Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation
 


Inhalt:

Aktuelles

Morgen kein Schachtalk!

15. April 2014

…fast hätte ich diese Notiz vergessen: der Schachtalk pausiert am 16-04-2014 und findet erst wieder am Mittwoch nach Ostern am 23-04-2014 in der LA8 ab 20.00 statt. (Philipp Schlosser)

Mannschaft 5 bleibt in der Landesliga

14. April 2014

P1070229
Im letzten Saisonspiel hatte die Landesligamannschaft beim ebenfalls abstiegsbedrohten Aufsteiger Waldkirch anzutreten. Durch den Vorsprung von einem Punkt hätte ein Unentschieden zum Klassenerhalt gereicht.  Da Mannschaft 4 in der Verbandsliga schon gerettet war, mussten trotz Personalnot dort keine Spieler abgegeben werden, sondern alle  Stammspieler waren an Bord.  Im Elztal angekommen, waren wir Teil eines großen Schachevents im Waldkircher Rettungszentrum, da gleich 4 Mannschaften Heimrecht hatten.  Nach einem schnellen Sieg durch ein Überfallsmatt von David Toptschiev an Brett 8 und 2 Remisen von Julian Martin am Spitzenbrett und Olga Weis an Brett 5 führten wir beruhigend 2:1.  Lange Zeit tat sich nicht viel, wobei alle Partien ausgeglichen standen. Erst als Michael Leonov an Brett 4 nach 4,5 Stunden einen massiven Angriff mit einem Sieg abschloss, gaben sich die Waldkircher geschlagen und gaben die restlichen 4 Partien remis. Kostiantyn Peliavin und Anton Graf hatten ein Endspiel mit ungleichem Läufer, Leo Katz ein Endspiel mit Turm und Bauerngleichheit, und Isabel Steimbach hatte an Brett 2 Qualitätsvorteil bei 3 Minusbauern, aber Dauerschachmöglichkeit. So war mit einem 5:3 Erfolg der Klassenerhalt geschafft, wohingegen die Waldkircher wie Rastatt in die Bereichsliga absteigen müssen.

Nach dem Match gönnten wir uns bei herrlichem Wetter ein gemeinsames Saisonabschlußessen im Garten einer schönen Strausswirtschaft im Elztal. Erfreulich war, dass einige Jugendspieler in dieser anspruchsvollen Klasse zum Einsatz kamen und die Früchte ihrer intensiven Trainingsarbeit einfahren konnten. Julian und Anton absolvierten alle 9 Spiele, Isabel und Olga waren 8 mal am Brett. Olga machte mit +74 den größten DWZ-Sprung, die beste Performance erreichten Julian mit 2043 und Michael mit 2078.

Als Mannschaftsführer bedanke ich mich bei allen Stammspielern für Ihren Einsatz, allen, die ausgeholfen haben und allen, die uns zu Auswärtsspielen gefahren haben (Toni Graf)

Michael Leonov gewinnt Clubturnier

11. April 2014

Das OSG/SZ-Marathon-Clubturnier der Wintersaison 2013/14 gewann Michael Leonov in der A-Finalrunde vor Jury Barash und den platzgleichen Dieter Schmidt und Boris Podushko. Die B-Endrunde gewann Turnierleiter Gerhard Eckarth vor Siegfried Haußmann und Jean-Pierre Bonet. (Mostafa Muschtaki – eingestellt von MK)

Wir sind Deutscher Mannschaftsmeister!!!

4. April 2014

Um 22.11 Uhr reicht der Hockenheimer Rainer Buhmann unserem Matchwinner Michael Adams die Hand zur Aufgabe und damit steht unser neunter Titelgewinn in Folge fest. Einen Bericht zum Match gibt es bei www.schachbundesliga.de. Am Samstag geht es ab 14 Uhr bei der zentralen Endrunde in Eppingen mit der Begegnung gegen den Tabellenzweiten und Gastgeber weiter. In der halben Stunde davor geben die beiden Teams eine Autogrammstunde. (Sven Noppes)

Endrunde im Deutschen Mannschaftspokal erreicht

23. März 2014

Unser Team hat die Endrunde im Deutschen Mannschaftspokal erreicht. Am Samstag gewannen Rustem Dautov, Fabian Döttling, Roland Schmaltz und Lorenz Drabke mit 4:0 im Blitzentscheid gegen den SC Heusenstamm, nachdem alle langen Partien zuvor remis endeten. Parallel gewann Ladenburg gegen Nürnberg nach einem 2:2 durch Berliner Wertung.

Im heutigen Viertelfinale gewannen wir dann mit 3:1 gegen den Gastgeber Ladenburg. Fabian Döttling und Lorenz Drabke siegten. Damit haben wir die Endrunde am 10. und 11. Mai erreicht. Gegner dort sind dann SG Löberitz, SG Aufbau Elbe Magdeburg und die SG Porz. Der Austragungsort steht noch nicht fest. Ein ausführlicher Bericht über das Pokalwochenende folgt noch in den nächsten Tagen.(Patrick Bittner)

Deutscher Mannschaftspokal Zwischenrunde in Ladenburg

22. März 2014

Am heutigen Samstag tritt unser Team im Domhofsaal in der Ladenburger Altstadt an, um uns für das Pokal-Final-Four zu qualifzieren. Gegner sind die Mannschaften vom SC Heusenstamm, SC Noris Tarrasch Nürnberg und der gastgebende SK Ladenburg. Spielbeginn am Samstag ist 14.00 Uhr. Die Zwischenrundenpaarungen werden gelost. Die beiden Sieger spielen dann am Sonntag ab 10.00 Uhr den Platz für das Final-Four aus.(Patrick Bittner)

 

Schachbundesliga: OSG gewinnt auch gegen die Topvereine aus dem Norden

16. März 2014

Der Matchwinner des Wochenendes heißt Arkadij Naiditsch. Der in der Bundesliga zuletzt gebeutelte gewann als einziger Spieler beide Partien am Wochenende. Da das Team keine Partie verlor hätte dies bereits genügt aber gegen den größten deutschen Schachverein, den Hamburger SK, konnte der ehemalige Hamburger Jan Gustafsson gewinnen und gegen unseren Verfolger SV Werder Bremen konnte Michael Adams das englische Spitzenduell gegen Luke McShane für sich entscheiden. Somit zweimal 5:3 für die OSG.
Da die Mitbewerber wieder Federn gelassen haben ist unser Vorsprung auf fünf Mannschaftspunkte angewachsen. Bei noch drei ausstehenden Runden doch ein komfortabler Vorsprung auf dem Weg zum nächsten Titel. (Sven Noppes)

Neuer Kinderkurs ab 7. Mai

12. März 2014

Neuer Kinder-Schachkurs startet am 7. Mai, 16.30 Uhr (jeweils mittwochs)

Bildung durch Spielen: Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Schach spielen Fähigkeiten wie Konzentration, logisches Denken, Zielgerichtet-Sein aber auch die Kreativität fördert.

Gerade den Jüngsten, den 5- bis 11-Jährigen, bietet die OSG Baden-Baden mit Sitz im Kulturhaus LA8 in der Lichtentaler Allee 8 einen Kurs an, um Grundregeln im Schach zu erwerben und darüber hinaus die ersten Schritte hin zum Königsdiplom zu machen.

Das hehre Ziel: Nach den 8 Trainingstagen, nach den Osterferien ab 7. Mai immer mittwochs ab 16.30 Uhr, sollen die Kinder besser Schach spielen können als ihre Eltern.

Wer sein Kind anmelden möchte, kann dies direkt bei Markus Keller unter mkeller@grenkestiftung.de oder telefonisch (tags) unter 07221 50079623 tun. (Markus Keller)  Mehr… »

Fast kein Schachtalk im März

3. März 2014

Aufgrund der  Europameisterschaft in Erevan und der Schlußrunde der österreichischen Bundesliga in St.Veit/Glan muß der Schachtalk an den drei ersten Mittwochen des Monats leider entfallen. Somit bleibt der 26-03-2014 ab 20.00 der einzige Termin für den Schachtalk im März. Wie immer sind alle Freunde des Schachs im allgemeinen sowie der OSG Baden-Baden im Besonderen willkommen.

P.S.: Die ersten 50 Bretter der EM werden jeweils ab 15.00 Ortszeit bzw. 12.00 deutscher Zeit live ins Internet übertragen. (Philipp Schlosser)

Links: EM Turnierseite|EM Ergebnisse Etienne Bacrot|EM Ergebnisse Philipp Schlosser|BL AUT Ergebnisse| BL AUT live

OSG-Mannschaftssimultan am 19. Juli 2014

27. Februar 2014

Am Samstag, den 19. Juli 2014 um 15 Uhr, ist es wieder soweit. Die Großmeister und Großmeisterinnen der OSG Baden-Baden spielen gleichzeitig an 150 Brettern in der Trinkhalle in Baden-Baden (Kaiserallee 3).

Ab sofort sind Anmeldungen möglich. Bitte hierzu eine E-Mail an mkeller@grenkestiftung.de.
Vorangemeldete Spieler werden in der vorläufigen Teilnehmerliste auf der Homepage des Schachzentrums Baden-Baden geführt. 

Alle gemeldeten Teilnehmer werden gebeten, bis 14.30 Uhr vor Ort zu sein. Danach werden freigebliebene Plätze an Nachrücker vergeben. (Markus Keller)

Schachbundesliga: Tabellenführung ausgebaut!

23. Februar 2014

Hinter der OSG liegt ein sehr erfolgreiches Wochenende. Erstmals in dieser Saison konnten wir mit Vishy Anand antreten. Das Spitzenspiel am Samstag gegen den bis dahin Tabellenzweiten SG Solingen endete mit einem Kantersieg für unser Team. Zum Endergebnis von 7:1 steuerten Vishy Anand, Arkadij Naiditsch, Alexei Shirov, Liviu-Dieter Nisipeanu, Peter Heine Nielsen und Philipp Schlosser die vollen Punkte bei. Etienne Bacrot und Rustam Kasimdzhanov remisierten.Heute folgte ein weiteres lockeres Match gegen unseren früheren Reisepartner SG Trier. Auch hier stand am Ende mit einem 6:2 ein hoher Sieg. Die vollen Punkte erspielten Etienne Bacrot, Arkadij Naiditsch, Alexei Shirov und Liviu-Dieter Nisipeanu. Bei gleicher Aufstellung wie am Vortag spielten alle weiteren Teammitglieder Remis.
Inzwischen hat unser Team vier Mannschaftspunkte Vorsprung vor dem Trio aus Hockenheim, Bremen und Eppingen. In den letzten fünf Runden muss gegen dieses Trio noch komplett gespielt werden. (Sven Noppes)

Blitzturnier am Freitag

18. Februar 2014

Am kommenden Freitag, 21.2., findet im Schachzentrum im Kulturhaus LA8 ab 19.40 Uhr ein Blitzturnier statt.
Bitte beachten Sie, dass an gleichem Ort bis 19.30 Uhr Jugendtraining stattfindet. Informationen bei Eduard Fromberg. (Markus Keller)

Erfolgreiches Verbandsrundenwochenende

17. Februar 2014

Nachdem die OSG-Mannschaften auf Verbandsebene (4-7) zuletzt schwer gebeutelt wurden und in der Mehrzahl um den Klassenerhalt zu kämpfen haben, verging nun ein erfolgreicher Spieltag. Zunächst glückte Uwe Tietjen mit Mannschaft 7 in der Kreisklasse 1 ein 5:3-Sieg gegen Favorit Vimbuch 2, sodaß nach überzeugender Leistung insbesondere an den hinteren Brettern gegen DWZ-stärkere Gegner Tabellenplatz 1 eingenommen wurde. Die gut aufgestellte Mannschaft 6 musste Appenweier den Sieg überlassen und braucht weitere Punkte zum Klassenerhalt. Mannschaft 4 sieht nach einem Sieg gegen Horben wieder Licht am Horizont. Wir traten mit Mannschaft 5 im Rastatter Brückenhof gegen den Mitkonkurrenten gegen den Abstieg in ähnlicher Spielstärke an. Youngster Julian hatte Altmeister Helmut Wolf an Brett 1 nach 1 Stunde überfahren und nach einem weiteren Sieg von Michael Leonow gegen Bablich an Brett 5 lagen wir längere Zeit 2:0 in Front. Während im weiteren Verlauf die Partien von David und mir an den beiden letzten Brettern verloren gingen, sorgten unsere spielstarken Mädchen Olga und Isabel für die 4:2 Führung. Schließlich steuerte Kostiantyn Peliavin gegen Timo Hennrich noch das nötige Remis zum Gesamtsieg von 4,5:3,5 bei, 2 wichtige Punkte, um vor Rastatt und Waldkirch doch noch die Landesliga erhalten zu klönnen. Die beiden nächsten Begegnungen gegen Sasbach und Zährungen werden sehr schwer, wir setzen die Hoffnung auf die Finalrunde am Palmsonntag in Waldkirch (Toni Graf)

Frauenbundesliga: OSG gewinnt auch beide Matches in Deizisau

15. Februar 2014

Mit den erwarteten vier Punkten ist unser Team aus dem Wochenende gekommen. Das Match gegen den erwartet leichten Gegner SK Großlehna wurde aber zum richtigen Kampf. Am Ende stand ein knappes aber verdientes 3,5:2,5. Für die vollen Punkte sorgten dabei Ekaterina Kovalevskaya und Lisa Schut bei Remisen von Anna Zatonskih, Ketino Kachiani-Gersinska und Elena Sedina.
Die Begnung gegen das starke Team aus Halle gestalte sich etwas leichter. Beim 4,5:1,5 siegten Anna Zatonskih, Eva Moser, Elena Sedina und Lisa Schut. Ekaterina Kovalevskaya spielte Remis.
Mit diesen beiden Erfolgen bleibt man, ebenso wie das Team aus Bad Königshofen, weiter verlustpunktfrei.
Einzelergebnisse und die Tabelle zur Frauenbundesliga findet man hier…
Einen Bericht mit vielen Fotos zum Wochenende findet man bei Chessbase… (Sven Noppes)

Freundschaftsturnier zwischen den Namensvettern Schachgesellschaft Luzern und Ooser Schachgesellschaft Baden-Baden

14. Februar 2014

gerhards Bild 6 20140208_163927Am Samstag, 8.2.2014, hatte unsere Ooser Schachgesellschaft Baden-Baden die Schachgesellschaft Luzern zu einem Freundschaftsvergleichskampf an 16 Brettern nach Baden-Baden eingeladen und damit die Tradition früherer Jahre wiederbelebt.

Schon im Juli 1972 gab es einen Vergleichskampf zwischen der SG Luzern und der damaligen SG Baden-Baden zum 50-jährigen Jubiläum (1. Vorsitzender war damals Robert Sutterer). Eingeladen waren auch Straßburg und Innsbruck, um sich mit Vierermannschaften aus vier Städten und vier Ländern im Spiegelsaal des Kurhauses miteinander zu messen. (1*) Mehr… »