Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation
 


Inhalt:

Aktuelles

Kinderschachpatent-Lehrgang

4. Mai 2016

Für den Kinderschachpatent-Lehrgang 2016 sind noch freie Plätze verfügbar!
Die vollständige Einladung und das Programm finden Sie hier:
Kinderschachpatent-Lehrgang 2016

Der Kurs ist während des Jugend Quartal Turniers 3 am 4.-5. Juni im Schachzentrum Baden-Baden e.V. Lichtentaler Allee LA8, 76530 Baden-Baden und bietet interessierten Ausbildungskräften im Anfängerbereich von Schach und Jugendbetreuung einen exzellenten Einstieg zum Schachspiel und all dessen positiven Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.
Referent ist Nikolaus Sentef, B-Trainer des DSB.
(Roland Schmaltz)

OSG-Mannschaftssimultan 16.7.16 in der Trinkhalle Baden-Baden

4. Mai 2016
Am Samstag, den 16. Juli 2016 um 14 Uhr, ist es wieder soweit. Die Großmeister und Großmeisterinnen der OSG Baden-Baden spielen gleichzeitig an maximal 150 Brettern in der Trinkhalle in Baden-Baden (Kaiserallee 3).

Ab sofort sind Anmeldungen möglich. Bitte hierzu eine E-Mail an rschmaltz@grenkestiftung.de.

Alle gemeldeten Teilnehmer werden gebeten, bis 13:30 Uhr vor Ort zu sein. Danach werden frei gebliebene Plätze an Nachrücker vergeben. (Roland Schmaltz)

Finalniederlage im Deutschen Mannschaftspokal

1. Mai 2016

Im heutigen Finale um den Deutschen Mannschaftspokal haben wir gegen die SF Deizisau 2:2 gespielt, aber nach Berliner Wertung verloren.(Patrick Bittner)

BW- Liga U20 – 5:1 Heimsieg gegen die KK Hohentübingen

30. April 2016

Am 23.04. waren bei uns die Königskinder Hohentübingen zu Gast. Leider  sind sie nur zu fünft angereist, so hatten wir schon vor dem Start einen Punkt plus.
Trotz dieses Vorsprungs ging unser sehr gut eingespieltes U20 Team,  Richard Martin, Isabel Steimbach, David Toptschiev, Leo Katz, Christos Visvikis und Angelo Vukojevic, sehr konzentriert in das Spiel. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, nachdem Christos den 5.Punkt für sein Team holte. Nur Richard am ersten Brett gab einen Punkt ab.
Mit diesem tollen Resultat konnten wir uns in der Gesamtplatzierung  von Platz 4  auf Platz 2  vorschieben.
Die Spielergebnisse im Einzelnen:   5-1 Richard Martin- Nils Müller 0-1, Isabel Steimbach- Noah Maurer 1-0,  David Toptschiev- Marius Hurm 1-0, Leo Katz- Mathis Hofele 1-0, Christos Visvikis- Martin Höscher 1-0, Angelo Vukojevic -/- +/
Herzlichen Glückwunsch und weiter so!
Die nächste Runde findet am 11. Juni gegen den starken Gegner SC Eppingen im wunderschönen Eppingen statt.
(Irene Steimbach und Walter Siemon)

OSG-Jugend in Frankreich erfolgreich

30. April 2016

Melissa (Foto Bock-Fesselier)

 

Bei den französischen Jugendmeisterschaften in Gonfrevielle bei Le Havre vom 10.04. bis 17.04. belegte OSG-Mitglied Melissa Fesselier bei den U18 einen hervorragenden 3.Platz! Wir gratulieren! Bis zur letzten Runde hatte sie Aussicht auf den Titel, und nur die Buchholzwertung versperrte ihr auch noch den 2. Platz. Melissa, die sich zur Zeit auf ihr Baccalauréat (das französische Abitur) vorbereitet, wurde in den letzten 3 Runden ausgezeichnet von Roland Schmaltz per Skype gecoacht. Sehr gut schnitt bei den U18 auch Cécile Haussernot ab. Sie belegte Platz 6 unter 40 Teilnehmerinnen. In der U14 kam Chelsea Fesselier auf einen hervorragenden 9. Platz unter 74 Teilnehmerinnen. Helene Schulz spielte in der U 12 und ihr Bruder Victor in der offenen Meisterschaft, die parallel verlief.

(Walter Siemon)

Endrunde um den Deutschen Mannschaftspokal in Deizisau am 30.04./01.05.

29. April 2016

An diesem Wochenende kämpft unsere OSG um die Titelverteidung des Deutschen Mannschaftspokals.

Spielort: Zehntscheuer Deizisau, Im Kelterhof 7, 73779 Deizisau

Gegner sind die SF Deizisau, der SK Norderstedt und der SC Rotation Pankow.

Spielbeginn am Samstag ist um 14.00 Uhr und am Sonntag um 10.00 Uhr.

Die Spiele werden live ins Internt übetragen auf:

https://chess24.com/de/watch/live-tournaments/german-club-cup-2016

oder:

https://live.chessbase.com?kibitz=event:Deizisau

(Patrick Bittner)

 

 

Andreas Heimann hat letze GM-Norm erfüllt

28. April 2016

Unser Spitzenspieler der 2. Mannschaft, Andreas Heimann (24 ), hat 6 Punkten aus 9 Partien seine letzte GM-Norm erzielt und wird demnächst  den GM-Titel von der FIDE erhalten. Vielleicht tröstet ihn dieser Ritterschlag über den Abstieg der 2. Bundesligamannschaft hinweg? Die vorletzte Norm hatte er sich übrigens erst vor kurzem in Karlsruhe beim Grenke Chess Open erspielt. Wir haben darüber berichtet. (Walter Siemon)

 

Offene Vereinsmeisterschaft/ Sommerturnier

28. April 2016

Einladung zum offenen OSG-Schnellpartien-Clubturnier 2016 im Schachzentrum Baden-Baden, 7 Runden, Eine Partie alle zwei Wochen,  vorspielen möglich, Partieverlegung nach dem angesetzten Termin nicht. Teilnehmerzahl richtet sich nach dem verfügbaren Platzangebot, verbunden mit der Reihenfolge der Anmeldungen. Asylbewerber willkommen! Das bestplatzierte Vereinmitglied der OSG Baden-Baden ist Vereinsmeister. Beginn: I. 09.06.2016 > II. 23.06.16 > III. 07.07.16 > IV. 21.07.16 > V. 04.08.16 > VI. 18.08.18 > VII. 01.09.16. Startgeld: Erwachsene 5,00 €, Jugend U20 3,00 €. Sieger erhält Pokal+50,00 €, Pokale + Geldprämien für Jugendsieger + Mädchen-Damen-Siegerin, Pokale, Medaillen + Geldprämien bis Platz 7. Turnierdirektor und Schiedsrichter: GM Roland Schmaltz. Anmeldung bei TL m. muschtaki: Tel. 07221-392560, Mail: < momuschtaki@gmail.com > (Walter Siemon)

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

23. April 2016

 

Der Vorstand der Ooser Schachgesellschaft Baden-Baden 1922 e.V. lädt zur Mitgliederversammlung ein: Am Freitag, d.13. Mai 2016, um 18.30 Uhr in “LA 8″.

Lichtentaler Allee 8, 76530 Baden-Baden. Parken in der Kurhaus-, Augusta- oder Sparkassengarage (hier nur für Inhaber einer EC-Karte der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau).(Walter Siemon)

 

Schöner Saisonabschluß der OSG 5

18. April 2016
OSG 5 in der Besenwirtschaft

OSG 5 in der Besenwirtschaft

Am gestrigen Sonntag traten die Mannschaften 4 und 5 zum letzten Saisonmatch gemeinsam in Lahr an. Während die vierte in der Verbandsliga zu siebt gegen eine Rumpfmannschaft mit 5 Gegnern einen 5:2 Sieg landete zur abschließenden Vizemeisterschaft, erwartete uns die stark aufgestellte Mannschaft von Lahr 2, für die noch etwas Abstiegsgefahr bestand. Wir konnten den Kampf in guter Besetzung lange offen halten, alle Partien dauerten länger, doch am Ende gelang lediglich Leo Katz an Brett 6 ein Sieg, während Richard Martin, Nils Heck und David Toptschiev remisierten. Wegen eines Aufstellungsfehlers auf Lahrer Seite bekamen wir noch einen halben Punkt zur 3:5 Niederlage gutgeschrieben. Wir beendeten damit eine ganz gute Saison mit 9 Mannschaftspunkten und mit 43 überdurchnittlich vielen Brettpunkten auf Platz 6 von 10 Mannschaften in der Landesliga Süd 1. Nach dem Spiel versammelten wir uns noch zu einem gelungenen Abschluß im Weingut Herztal in Oberkirch-Nußbach (Mannschaftsführer Toni Graf)

Ein herzliches Dankeschön!

14. April 2016

Die “GO’s” die “Groß-Organisatoren”, Sven Noppes und Hans-Walter Schmitt , haben mit dem Umzug von Deizisau nach Karlruhe zum neuen GRENKE Chess Open, dem größten deutschen offenen Schachturnier, Phantastisches geleistet! Aber was wäre ihre “GO-Normerfüllung” ohne die vielen helfenden Mitspielerinnen und Mitspieler? Aus Deizisau, von den “Karlsruher Schachfreunden” und – natürlich – wieder dieselben “Verdächtigen” und andere von der OSG! 955 Turnierteilnehmerinnen und Turnierteilnehmer galt es zu betreuen, 4,5 Tonnen Material im Saal sinnvoll zu verteilen. Welch eine Aufgabe! Beim Aufbau halfen, neben 10 Schachfreunden aus Karlsruhe: Katja und Patrick Bittner, Bernd Emmelmann, Petra Jurga und Jens Thieleke. Dass alle Spielerinnen und Spieler während des ganzen Turniers zu jeder Runde alles perfekt geordnet am Brett vorfanden – dafür sorgten: Reinhold Becker, Patrick und Thomas Bittner und erneut Jens Thieleke. Die Spielergebnisse mussten entgegengenommen und akribisch protokolliert werden. Dies erledigten von der ersten bis zur letzten Runde: Petra Jurga und Katarzyna Visvikis. Den späten Ostermontag Abend opferten für den Abbau: Bernd Emmelmann, Petra und Jonas Jurga, Johanna Martin, Irene und Isabell Steimbach sowie Roland Schmaltz. Als Anerkennung bekamen die Helferinnen und Helfer je ein tolles GRENKE-Chess-Open-T-Shirt. Auch von dieser Stelle aus Euch allen ein herzliches Dankeschön. Ihr habt mitentscheidend dazu beigetragen, dass das Ganze überhaupt funktioniert hat!  Ein kleines Filmteam hat übrigens beim GRENKE Chess Open gedreht, auf YouTube zu sehen (Walter Siemon)

 

Normen der OSG-Spieler beim 1. GRENKE Chess Open

14. April 2016

Haben wir bald zwei neue GM und einen neuen, sehr jungen IM in unseren Reihen? Beim 1. GRENKE Chess Open haben Andreas Heimann (24)  und Bilel Bellahence (18!) mit 6,5  Punkten jeweils eine GM-Norm erspielt, der 14-jährige (!) Julian Martin mit 6 Punkten ein IM-Norm! Andreas Heiman ist dem Titel am nächsten: Er hat bereits 3 Normen erfüllt, die dritte, in Karlsruhe, sogar übererfüllt. Dass er trotzdem noch ein bisschen auf den GM warten muss, liegt daran, dass er nur auf 26 Partien gekommen ist, statt der erforderlichen 27. Frage an die Experten: Heißt das eigentlich, dass man die Normen nicht allzu schnell einspielen darf?  Übrigens hat er, der sich im Moment “zweitbester IM der Welt” nennen darf, am Spitzenbrett unserer – leider abgestiegenen – Zweitbundesligamannschaft in der letzten Runde nochmal gepunktet. Das gilt auch für unseren Spitzenmann in der Oberliga, Bilhel Bellahcene. Er muss auf den “GM” noch etwas länger warten, da er erst eine Norm geschafft hat. Auch bei ihm ist es wohl nur eine Frage der Zeit. Die hat Julian Martin noch reichlich: Seine IM-Norm ist ebenfalls die erste, aber wir können auf weitere warten. Auch für einen “alten GM-Hasen” ist ein besonderes Lob angebracht: Philipp Schlosser ist in Karlsruhe bei 6,5 Punkten ohne Niederlage geblieben! An alle herzlichen Glückwunsch! (Walter Siemon)

U16 wird überlegen Badischer Meister

10. April 2016

Am gestrigen Samstag fanden in Neckarsteinach im malerischen Neckartal die Badischen Jugendmannschaftsmesterschaften U10 bis U16 statt.  Von der OSG war in den Altersklassen U12, U14 und U16 je eine Vierermannschaft vertreten.  In der Altersklasse U16 wurden Richard Martin, Jonas Vincent Jurga, David Toptschiev und Christos Visvikis ihrer Favoritenrolle gerecht und belegten nach 7 Runden Schnellschach unangefochten Platz 1.

v.li.: Christos, David, Jonas und Richard

v.li.: Christos, David, Jonas und Richard

Bei 8 angetretenen Teams konnten sie alle Spiele gewinnen, von insgesamt 28 Partien gab es 25 Siege und nur 3 Remis. Jonas und Christos hatten 100% Erfolgsrate. Auch der Zweitplatzierte Walldorf wurde mit einem 4:0 abgefertigt. Das Team hat nun beste Chancen, sich bei der  BW-Endrunde Anfang Juli in Karlsruhe für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

v.li.: Kassandra, Raja, David und Felix

v.li.: Kassandra, Raja, David und Felix

In der U14 gingen Kassandra Visvikis, Felix Steinbach,  Muthuraja Nanthivarman und David Shapiro ans Brett. Da die spielberechtigten Chelsea und Silke verhindert waren, belegte das Team am Ende von 10 Teams erwartungsgemäß den 7. Platz, sie kämpften tapfer, hatten Spaß und zeigten schon ganz ansprechendes Schach.  In der U12 belegten schliesslich Malte Heidemann, David Stankovic, Merymuthu Nanthivarman und Alexander Margolin unter 15 Teams Platz 12.  Wir verbrachten bei den gut organisierten Meisterschaften in Neckarsteinach einen kurzweiligen Tag mit einem gemeinsamen Abschluß und dem Vorhaben, das Erreichte noch zu steigern (Toni Graf)

 

Herren-Bundesliga Heimspiel am Wochende in LA8

8. April 2016

Schade, dass man unsere Bundesliga-Großmeister nicht, wie im Fußball, laut und dröhnend anfeuern kann, mit Gesängen, Fahnenschwingen und La-Ola-Wellen. Aber die Unterstützung möglichst vieler Fans, die sich auf leisen Sohlen und mit kennerhaften Minen um die Bretter scharen, könnten die Cracks vielleicht gebrauchen: Morgen, Samstag, 9.4. um 14.00 Uhr und übermorgen, Sonntag 10.4. 10.00 Uhr in LA8

Die Lage: Nach 10 deutschen Meisterschaften in Folge ist der 11. Titel nur zu erreichen, wenn (immer noch-) Rekordmeister Solingen patzt und Baden-Baden beide Kämpfe in der vorletzten Runde dieser Saison gewinnt. Solingen liegt mit 2 Mannschafts- und 6 Brettpunkten Vorsprung auf Platz 1 vor Baden-Baden.

Dabei hat Solingen auf dem Papier, mit Dresden und Berlin als Gegener, das etwas leichtere Programm. Baden-Baden muss zuerst den Tabellen-Vierten, Schwäbisch-Hall besiegen. Die Gegner haben angekündigt, in stärkster Besetzung antreten zu wollen, also u.a. mit Jakowenko, Li Chao und Maxim Rodschtein. Am Sonntag winkt dann nur scheinbar eine etwas einfachere Aufgabe: Tabellen-Fünftletzter Erfurter SK. Da sich diese Mannschaft in Abstiegsgefahr befindet, kann man sich aber ausrechnen, dass sie sich mit Zähnen und Klauen wehren werden!

Mal sehen, ob die OSG die nominell stärkste Bestzung aufbringen kann, also u.a. mit Anand, Aronjan und Swidler.

Drücken wir die Daumen! (Walter Siemon)

Matthias Blübaum gewinnt das 1. Grenke Chessopen in Karlsruhe

8. April 2016

Den höchst überraschenden Turniersieg von Matthias Blübaum hat Roland Schmaltz kurz und knackig auf der Website des Schachzentrums gewürdigt. (Walter Siemon)