Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation
 


Inhalt:

Aktuelles

OSG-Mannschaftssimultan 16.7.16 in der Trinkhalle Baden-Baden

4. Mai 2016

Am Samstag, den 16. Juli 2016 um 14 Uhr, ist es wieder soweit. Die Großmeister und Großmeisterinnen der OSG Baden-Baden
spielen gleichzeitig an maximal 150 Brettern in der Trinkhalle in Baden-Baden (Kaiserallee 3).

Ab sofort sind Anmeldungen möglich. Bitte hierzu eine E-Mail an rschmaltz@grenkestiftung.de.

Alle gemeldeten Teilnehmer werden gebeten, bis 13:30 Uhr vor Ort zu sein. Danach werden frei gebliebene Plätze an Nachrücker vergeben.

Kein Startgeld! (Roland Schmaltz, Walter Siemon)

Kinder Schachkurs besteht erfolgreich das Bauern-Diplom

27. Juni 2016

Alle Teilnehmer des Kinder Schachkurses von Laura Sentef haben erfolgreich das Bauern Diplom absolviert!

Kinderkurs Juni 2016Wir gratulieren ganz herzlich und hoffen euch auch beim Kinder Training
Donnerstags ab 16.30 Uhr oder Freitags zum freien Schachspiel ab 15.00 Uhr,
außer in den Ferien, begrüßen zu dürfen.
(GM Roland Schmaltz)

Badische Schnellschach und Blitzschach Einzel-Meisterschaften in Sasbach

23. Juni 2016

Vergangenes Wochenende 18./19.6 fanden die badischen Schnellschach und Blitzschach Einzel-Meisterschaften in Sasbach statt.
Bei beiden Turnieren triumphierten Spieler der OSG Baden-Baden.

Sieger im Schnellschach wurde knapp mit nur 1/2 Buchholz Punkt Vorsprung GM Roland Schmaltz (OSG) mit 7,5/9 vor
IM Oleg Spirin (SC Untergrombach) und Thilo Ehmann 6,5/9 (SF Sasbach).
Tabelle: http://blitz.walther-info.de/pubse16.htm#Turniertabelle

Sieger im Blitzschach wurde mit starken 29/31 wurde IM (in kürze GM) Andreas Heimann (OSG)
vor IM Oleg Spirin 28/31 (SC Untergrombach) und GM Roland Schmaltz (OSG) mit 25,5/31.
Tabelle: http://blitz.walther-info.de/pubbe16.htm#Turnierergebnisse
Den Stichkampf um die Teilnahme an der deutschen Blitzschach Meisterschaft (Oleg Spirin zählt als Ausländer nicht) entschied
GM Roland Schmaltz gegen FM Jonas Rosner (SK Ettlingen) mit 1,5/2 für sich. (Roland Schmaltz)

Coupe d’Alsace

20. Juni 2016
vorne Romain Kantzer (Brett 3, 0,5, 0), Pierre-Mattieu Prat (Brett 4, 0, 1) und Philipp Schlosser (Brett 1, 1, 1) hinten Nicolas Tarin (Brett 2, 0,5, 1)

vorne Romain Kantzer (Brett 3, 0,5, 0), Pierre-Matthieu Prat (Brett 4, 0, 1) und Philipp Schlosser (Brett 1, 1, 1) hinten Nicolas Tarin (Brett 2, 0,5, 0)

Am Sonntag trafen im Finale des elsässischen Mannschaftspokals in Sélestat einmal mehr Philidor Mulhouse und Bischwiller aufeinander. Anfang des Monats hatten der führende Verein des Oberelsaß (68) und des Unterelsaß (67) bei der Top 12 noch Bronze und Silber in die Region geholt und auch der siebte Platz der Straßburger konnte sich sehen lassen. Im Gegensatz zur Profiliga gehörte der Pokal aber den Amateuren: 5 der 8 Spieler waren Jugendliche (!!), wobei Mulhouse als amtierender französischer Jugendmannschaftsmeister an den Brettern 2-4 jeweils um mehr als 100 “Elos schwerer” als wir war. Nur bei mir war es umgekehrt. Es kam zu zwei Begegnungen, die beide 2-2 endeten. Nach dem Stechen im Schnellschach entschied der Sieg am ersten Brett für Bischwiller.

Übrigens: Sélestat – zu deutsch Schlettstadt – liegt an der Grenze der beiden Comités im Elsaß. Eine schmucke, gut erhaltene, alte Stadt die jederzeit einen Ausflug wert ist, nicht nur aufgrund des sprichwörtlichen Storches auf dem Dach. Auch das Open in der Faschingszeit ist sehr zu empfehlen! (Philipp Schlosser)

Links: HP Bischwiller|HP Philidor Mulhouse|Bericht DNA

1. Blitzturnier

6. Juni 2016

Es wird ernst: Das erste 5-Minuten-Blitzturnier unserer geplanten Serie ist letzten Freitag, nach der Spielerversammlung, über die Bühne gegangen. Diesmal noch 7-rundig doch bei den Fortsetzungen sollen es jeweils 9 Runden werden. Und sofort hat sich ein Thema offenbart: Wer schafft es , GM Roland Schmaltz mal zu schlagen? Auch der 2. Platz von Dirk Becker war keine wirkliche Überraschung. An ihm muss ebenfalls vorbei, wer am Ende einen Platz an der Sonne ergattern möchte. Die Platzierungen des 1. Turniers: 1. Roland Schmaltz 7 aus 7.,  2. Dirk Becker 6.0,   3. Walter Siemon 5.0,   4. Alexander Wist 4.5  5. Dr. Patrick Bruns, 4.0 6. Prof. Eduard Fromberg 4.07. Leo Katz 4.0,  8. Dr. Anton Graf 4.0,  9. Mostafa Muschtaki 4.010. Konstantyn Peliavin 3.5,  11. Peter Brese 3.512. Reinhold Becker 3.013. Gerhard Eckhardt 3.014. Liudmila Kocheleva 3.0 15. Victor Kochelev 3.0,  16. Siegfried Haußmann 2.0,   17. Malte Heidemann 2.0,  18. Johanna Heidemann 0.5,  19. Nacer Boumellah 0.0. (Walter Siemon)

Top 12 vor Showdown

5. Juni 2016

Die Französische Liga begann schon am 28-05 in Drancy, einem Stadtteil von Paris. Gespielt wird in dem kleinen aber feinen Château Ladoucette. Sonst finden dort Kunstaustellungen statt und der angrenzende Park lädt zum Verweilen ein. Angesichts von Dauerregen und Hochwasser fällt die Konzentration auf das Schach drinnen aber nicht so schwer. Mehr… »

Der Neue OSG-Vorstand im Bild, Dank an die Vorgänger

3. Juni 2016

IMG_9909Das sind wir allen Lesern unserer Website noch schuldig: Ein Foto des einstimmig neugewählten OSG-Vorstands.V.l.n.r.: Sebastian Ludwig, Schatzmeister, Patrick Bittner, 1. Vorsitzender, Petra Jurga, 2. Vorsitzende, Walter Siemon (Pressewart/Schriftführer), Irene Steimbach, Jugendwartin

(Foto Roland Schmaltz)

Die Vorgänger als 1. und 2. Vorsitzender, Jens Thieleke und Gerhard Eckarth, hatten sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Sie waren, sich abwechselnd,  seit 6 Jahren im Amt. Der neue Vorstand möchte ihnen im Namen der OSG an dieser Stelle  für ihren unermüdlichen Einsatz bei  allen Events und an allen Brennpunkten des Vereinslebens in diesen zurückliegenden Jahren danken. Wann immer es etwas zu organisieren galt, waren sie da und haben geholfen: Bei der Austragung von Turnieren, beim Heranschleppen von Spielmaterial und Verpflegung, bei der Jugendbetreuung, bei der Kontaktpflege nach außen, beim Feste-Feiern, als Mannschaftsführer und Mitspieler und…und…und… Wir alle hoffen, dass sie sich, nunmehr hauptsächlich als Schachspieler und befreit von der „Last“, für alles mitverantwortlich zu sein, weiterhin rege am Vereinsleben beteiligen. Wir haben auf den 64 Feldern miteinander  noch so manche Rechnung offen! (Walter Siemon)

Olga Weis Deutsche Jugend – Vizemeisterin U18w 2016

23. Mai 2016

Siegerehrung

(Foto Website Deutsche Schachjugend, Siegerehrung)

Vom 14.bis 22.Mai fand in Willingen im Sauerland mit über 700 Kindern und Jugendlichen die Deutsche Jugend Einzelmeisterschaft statt. Die OSG hat 4 Spieler ins Rennen geschickt. Olga Weis U18w, holte sich mit 6 aus 9 Punkte den Vizemeister Titel. Herzlichen Glückwunsch! Sie war auf Platz 7 gesetzt. Olga spielte souverän und konstant und arbeitete sich stetig nach vorne. Nach der 7. Runde stand sie auf Platz 1. Leider verlor sie in der 8 Runde gegen Jana Böhm (2009 DWZ) und wurde so auf Platz 2 verwiesen. Es war ihre einzige Niederlage. In der 9.Runde konnte sie sich mit einem Remis gegen Linda Gaßmann den 2.Platz sichern. Betreut wurde Olga von Jaroslav Srokowski

Julian Martin U16 musste sich in einem sehr starken Teilnehmerfeld behaupten. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kam er ab der 3.Runde so richtig in Fahrt. Die Aufholjagd begann und Julian ging mit 5 aus 9 Punkte aus der Meisterschaft mit einem 13.Platz hervor. Für Kassandra Visvikis U12w war dies die erste Deutsche Meisterschaft und sie konnte die ersten Erfahrungen auf nationaler Ebene sammeln. Es wurden 11 Runden gespielt. Kasandra holte 4 1/2 Punkte. Ihr Bruder Christos spielte die ODEM im A-Turnier und kam hier auf 5 Punkte aus 9 Runden. Betreut wurden Julian, Kassandra und Christos von Roland Schmaltz.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Spieler und danke an die betreuenden Eltern Johanna Martin, Ina Weis und die Trainer.

(Irene Steimbach und Walter Siemon)

OSG mit neuem Vorstand

18. Mai 2016

Am 13.5. hat die OSG Baden-Baden 1922  e.V. auf der diesjährigen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Nachfolger des  bisherigen 1. Vorsitzenden, Jens Thieleke,  wurde Patrick Bittner, 2. Vorsitzende wurde Petra Jurga als Nachfolgerin des bisherigen 2. Vorsitzenden, Gerhard Eckharth. Neuer Schatzmeister ist Sebastian Ludwig, im Amt bestätigt wurde Irene Steimbach als Jugendwart, Nachfolger des bisherigen Pressewarts Siegfried Haußmann wurde Walter Siemon, gleichzeitig auch Schriftführer. Alle Wahlentscheidungen erfolgten einstimmig. Ein ausführlicher Bericht folgt auf dieser Website nach der 1. Sitzung des neuen Vorstands am 1.6. 2016. (Walter Siemon).

Deutsche Jugend-Einzelmeisterschaft in Willingen ab 14.5. mit OSG-Jugendlichen

13. Mai 2016

Ab kommenden Samstag, den 14.bis 22. Mai, findet in Willingen im Sauerland die DJEM statt. Für die OSG gehen an den Start: Kassandra Visvikis U12w,  Julian Martin U16 gesetzt Platz 4, Olga Weis U18w – gesetzt Platz 7; Christos Visvikis spielt die OJEM im A-Turnier. Betreut werden die Spieler durch GM Roland Schmaltz.

Auf der Seite der  Deutschen Schachjugend kann man das Turnier genau verfolgen

Wir  wünschen unseren Spielern viel Glück und Erfolg. (Irene Steimbach)

Kein Schachtalk am 18-05 und 01-06

9. Mai 2016

Vor und nach diesen Terminen findet die Gesprächsreihe wie gewohnt mittwochs ab 20.00 in der LA8 statt. (Philipp Schlosser)

Kinderschachpatent-Lehrgang

4. Mai 2016

Für den Kinderschachpatent-Lehrgang 2016 sind noch freie Plätze verfügbar!
Die vollständige Einladung und das Programm finden Sie hier:
Kinderschachpatent-Lehrgang 2016

Der Kurs ist während des Jugend Quartal Turniers 3 am 4.-5. Juni im Schachzentrum Baden-Baden e.V. Lichtentaler Allee LA8, 76530 Baden-Baden und bietet interessierten Ausbildungskräften im Anfängerbereich von Schach und Jugendbetreuung einen exzellenten Einstieg zum Schachspiel und all dessen positiven Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.
Referent ist Nikolaus Sentef, B-Trainer des DSB.
(Roland Schmaltz)

Finalniederlage im Deutschen Mannschaftspokal

1. Mai 2016

Im heutigen Finale um den Deutschen Mannschaftspokal haben wir gegen die SF Deizisau 2:2 gespielt, aber nach Berliner Wertung verloren.(Patrick Bittner)

BW- Liga U20 – 5:1 Heimsieg gegen die KK Hohentübingen

30. April 2016

Am 23.04. waren bei uns die Königskinder Hohentübingen zu Gast. Leider  sind sie nur zu fünft angereist, so hatten wir schon vor dem Start einen Punkt plus.
Trotz dieses Vorsprungs ging unser sehr gut eingespieltes U20 Team,  Richard Martin, Isabel Steimbach, David Toptschiev, Leo Katz, Christos Visvikis und Angelo Vukojevic, sehr konzentriert in das Spiel. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, nachdem Christos den 5.Punkt für sein Team holte. Nur Richard am ersten Brett gab einen Punkt ab.
Mit diesem tollen Resultat konnten wir uns in der Gesamtplatzierung  von Platz 4  auf Platz 2  vorschieben.
Die Spielergebnisse im Einzelnen:   5-1 Richard Martin- Nils Müller 0-1, Isabel Steimbach- Noah Maurer 1-0,  David Toptschiev- Marius Hurm 1-0, Leo Katz- Mathis Hofele 1-0, Christos Visvikis- Martin Höscher 1-0, Angelo Vukojevic -/- +/
Herzlichen Glückwunsch und weiter so!
Die nächste Runde findet am 11. Juni gegen den starken Gegner SC Eppingen im wunderschönen Eppingen statt.
(Irene Steimbach und Walter Siemon)

OSG-Jugend in Frankreich erfolgreich

30. April 2016

Melissa (Foto Bock-Fesselier)

 

Bei den französischen Jugendmeisterschaften in Gonfrevielle bei Le Havre vom 10.04. bis 17.04. belegte OSG-Mitglied Melissa Fesselier bei den U18 einen hervorragenden 3.Platz! Wir gratulieren! Bis zur letzten Runde hatte sie Aussicht auf den Titel, und nur die Buchholzwertung versperrte ihr auch noch den 2. Platz. Melissa, die sich zur Zeit auf ihr Baccalauréat (das französische Abitur) vorbereitet, wurde in den letzten 3 Runden ausgezeichnet von Roland Schmaltz per Skype gecoacht. Sehr gut schnitt bei den U18 auch Cécile Haussernot ab. Sie belegte Platz 6 unter 40 Teilnehmerinnen. In der U14 kam Chelsea Fesselier auf einen hervorragenden 9. Platz unter 74 Teilnehmerinnen. Helene Schulz spielte in der U 12 und ihr Bruder Victor in der offenen Meisterschaft, die parallel verlief.

(Walter Siemon)