Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation
 


Inhalt:

Aktuelles

FBL: Baden-Baden – Rodewisch

24. Januar 2016

Mit der überraschenden Niederlage von Bad Königshofen gegen Hamburg kam es gestern zum Zusammenschluss an der Spitze der Tabelle: 4 (!!) Teams führen diese nun mit 10-2 Punkten an, die OSG liegt mit 9-3 in Verfolgerposition. Seit 9.00 geht es gegen eine dieser vier Mannschaften, die Schachmiezen aus Rodewisch. Hier gibt es die Aufstellungen nd Ergebnsse des heutigen Spieltages und natürlich wird Thilo uns wieder auf seinem Blog in Wort und Bild auf dem Laufenden halten. (Philipp Schlosser)

FBL: Niederwiesa – Baden-Baden

23. Januar 2016

vor 30 Minuten ging es los in Rodewisch. Die Aufstellungen und später die Ergebnisse gibt es hier. Dazu lohnt es sicher auch die Eindrücke von Thilo aus dem Spielsaal in Wort und Bild auf seinem Blog nachzulesen. (Philipp Schlosser)

Vorbericht: Baden-Baden gegen Niederwiesa und Rodewisch

22. Januar 2016

Am kommenden Wochenende spielen die Damen der OSG Baden-Baden die dritte Doppelrunde in der Frauenbundesliga. Am Samstag geht es ab 14 Uhr gegen den Tabellenletzten aus Niederwiesa, der den amtierenden deutschen Meister nicht allzu stark fordern sollte.

Wesentlich spannender dürfte dann das Match am Sonntag ab 9 Uhr sein, spielt man doch gegen den Gastgeber und Tabellenvierten aus Rodewisch, der immerhin Vizemeister Schwäbisch Hall in Runde  2 deutlich mit 5:1 bezwingen konnte. Bei zwei anvisierten Siegen könnte der Sprung auf Platz drei gelingen und der Anschluss an die Spitze gehalten werden. Mehr… »

Fahrt zur Trauerfeier von Dr. Markus Keller nach Mannheim

20. Januar 2016

Wir möchten die Fahrt zur Trauerfeier von Markus, die am Freitag 29.01. um 11 Uhr in der Trauerhalle auf dem Hauptfriedhof in Mannheim (Am Jüdischen Friedhof 1, 68167 Mannheim) stattfinden wird, etwas organisieren.

Wer Interesse an einer Mitfahrgelegenheit ab Baden-Baden nach Mannheim hat oder selber fahren und jemanden mitnehmen kann, soll sich bitte bis nächsten Montag (25.01.) per Mail an Gerhard Eckarth (gerhard.ecki26@gmail.com oder 07221-9968956) wenden. (Der Vorstand)

Trauer um Dr. Markus Keller

15. Januar 2016

Dr. Markus KellerFür uns alle unfassbar verstarb Dr. Markus Keller im Alter von 51 Jahren in seiner Wohnung an einem Hirnschlag.

Markus war ein sehr freundlicher und hilfsbereiter Mensch und für die OSG eine unverzichtbare Stütze in allen Bereichen. Er wird uns menschlich und schachlich sehr fehlen und wir sind in tiefer Trauer.

Die Trauerfeier ist am Freitag 29.01. um 11 Uhr in der Trauerhalle auf dem Hauptfriedhof in Mannheim (Am Jüdischen Friedhof 1, 68167 Mannheim). (Der Vorstand)

Neckar-Open wird zum GRENKE Chess Open

13. Januar 2016

grenkechessopenDas größte offene Schachturnier Deutschlands zieht um. Das Neckar-Open, das 19 Jahre lang über Ostern hunderte von Schachfans aus aller Welt nach Deizisau lockte, findet ab 2016 in Karlsruhe statt. Zugleich wird der Preisfonds auf die Rekordsumme von 40.800 Euro erhöht. Der Ausrichter, das Schachzentrum Baden-Baden, gewann die GRENKELEASING AG als Sponsor. Wolfang Grenke und die GRENKELEASING AG sind für ihr Engagement in der Schachszene bekannt. Neben der OSG Baden-Baden in der Schachbundesliga und dem Großmeisterturnier GRENKE Chess Classic finanziert der IT-Leasing-Spezialist in Zukunft auch das größte offene Schachturnier Deutschlands.

Das 1. GRENKE Chess Open findet vom 24. bis 28. März 2016 statt. Es wird wie in Deizisau in drei Gruppen gespielt, von denen die A-Gruppe für Spieler ab Elo 1800 das Prunkstück bildet. Allein für den Sieger dieser Gruppe wartet ein Preis von 10.000 Euro. Die 1. Auflage verspricht eines der stärksten offenen Schachturniere zu werden, das je in Deutschland stattfand. Kurz nach Bekanntgabe des Turniers sind schon zahlreiche Titelträger angemeldet, von denen Arkadij Naiditsch und Etienne Bacrot herausragen.

Mit Karlsruhe steht in Zukunft ein optimaler Standort zur Verfügung, der mit allen Verkehrsmitteln aus allen Himmelsrichtungen sehr gut erreichbar ist. Gespielt wird im Kongresszentrum Karlsruhe, das hervorragende Spielbedingungen bietet.

Weitere Infos entnehmen sie bitte der offiziellen Webseite. Hier finden Sie auch die Ausschreibung sowie die Kontaktinformationen, um sich anzumelden.

http://www.grenkechessopen.de/de/ (Christian Bossert)

Badische Jugendeinzelmeisterschaft – unsere „Jüngsten“ ganz groß

10. Januar 2016

Vom 2.bis 6.Jan. fand traditionell auf der Sportschule Schöneck in Karlsruhe-Durlach die BJEM U14 bis U20 statt. Die OSG wurde durch Anastasia Martin und Chelsea Fesselier in der U14w, Jonas Jurga und Christos Visvikis U16 und Nina Knopf in der U16w vertreten. Chelsea kam auf den 3.Platz mit 41/2 aus 7 Punkte. Anastasia 1/6, sie wurde leider krank und Nina 1  1/2  aus 7. Christos kam auf Platz 5 mit 4/7 und Jonas Platz 6, ebenfalls mit 4/7 Punkten.

Die U8 bis U12 fand vom 3.bis 5.Jan. In Untergrombach in der Joß-Fritz-Schule, parallel zum Untergrombacher Open statt. Hier haben unsere „Jüngsten“ richtig gepunktet. Victor Schulz U12 kam mit 5/7 Punkte auf Platz 3. Er spielte ein sehr starkes Turnier und konnte 105 DWZ dazu gewinnen. Seine Schwester Helene  kam in der U10w auf den zweiten Platz mit 4/7 Punkte. In der U12w holte sich Kassandra Visvikis ebenfalls die Silbermedaille mit 5/7. Kassandra gab nur einen Punkt an die erstplatzierte Jana Basovskiy ab. Eventuell hat sich Kassandra auch für die DJEM qualifiziert, hier sind von Seiten der DSJ die Qualifikationsplätze noch nicht bekannt. Unser Neuzugang Fidan Maharramli U10w kam auf 2,5 und Moritz Bossert U12  3 aus 7 Punkte.

Julian Martin spielte vom 2.bis 6.Jan. das Staufen Open in Schwäbisch Gmünd und erreichte im A-Turnier mit 5,5 aus 9 Punkte in  der Schülerwertung den 7.Platz. (Irene Steimbach)

Kantersieg beim Lokalderby in Karlsruhe

10. Januar 2016

Dem Papier nach könnte man denken, die KSF-Damen seien nur knapp an einer Maximalstrafe vorbeigeschrammt, jedoch entspricht der Endstand von 5,5 – 0,5 für die OSG-Auswahl nicht dem Partieverlauf. So zumindest mein Eindruck, als ich zu Beginn der 3.Spielstunde die Aula der Walter-Eucken-Schule betrat. Aber wie so oft war das Glück auf Seiten der höheren Ratings. Aber lesen Sie am besten alles aus der Perspektive von Thilo Gubler! Unser neuer, alter Damenteamchef übte sich als Blogger: Impressionen – Bilder – Partien

Beim ersten Schachtalk des Jahres wird das Derby am Mittwoch ab 20.00 in der LA8 natürlich einen Schwerpunkt bilden! (Philipp Schlosser)

Vorbericht: Frauenbundesliga in Karlsruhe

7. Januar 2016

DM_2015_FBLAm kommenden Sonntag spielen die Frauen der OSG Baden-Baden gegen Reisepartner Karlsruhe. Spielbeginn ist 10 Uhr in der Walter-Eucken-Schule in Karlsruhe.

Nach der unglücklichen 2,5:3,5-Niederlage gegen den Deutschen Vizemeister Schwäbisch-Hall steht nun fest, dass die Chance auf die Titelverteidigung auf ein Minimum gesunken sind. Hauptkonkurrent Bad Königshofen hat bereits einen Vorsprung von drei Punkten und kann gelassen den nächsten Runden entgegen sehen. Erst in der Schlussrunde trifft Baden-Baden auf den neuen Titelfavoriten, der mindestens einmal stolpern muss damit die Titelverteidigung in letzter Minute doch noch gelingen kann.

Aktuell aber steht Baden-Baden auf einem unbefriedigenden 6. Platz und muss sich erst wieder an die Spitze heranarbeiten. Aufsteiger Karlsruhe kämpft gegen den Abstieg und hält sich derzeit erfolgreich auf einem Nichtabstiegsplatz. Baden-Baden ist gegen Karlsruhe Favorit, aber wie man im Spiel gegen die Schachfreunde aus Deizisau gesehen hat muss um jeden Sieg erst einmal hart gekämpft werden.

Wir werden am Sonntag ab 10 Uhr live auf diesem Blog (Link) über das Derby berichten. (Thilo Gubler – eingestellt von CB)

Berg ab, Berg auf – Platz 5 bei der DVM U20 in Osnabrück

2. Januar 2016

OSG DVM U20 (1)Kurz vor dem Jahreswechsel fand vom 26.12. – 30.12.15 die Deutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaft U20 2015 in Osnabrück statt.

Die OSG Baden-Baden ging mit der jungen Besetzung Julian Martin, Dirk Becker, Richard Martin, Isabel Steimbach, Jonas Jurga und David Toptschiev in der Königsklasse U 20 an den Start. Begleitet wurden wir von Reinhold Becker, der uns sicher und schnell nach Osnabrück gefahren hat, sowie unser Mannschaftsführer Andreas Heimann, der sich um unsere schachlichen Belange kümmerte. Die Vorbereitung gestaltete Andreas interessant und lehrreich. So konnten wir mit einem guten Gefühl ans Brett gehen.

Gesetzt waren wir auf Platz 5 unter 16 Teilnehmer. Die erste Runde konnten wir souverän für uns entscheiden. In der Folgerunde spielten wir gegen den Zweitgesetzten und mussten uns leider nach zähem Kampf geschlagen geben. Diese knappe Niederlage sollte uns wohl noch länger begleiten und so verloren wir in der 3. und 4. Runde haarscharf mit 2,5:3,5. Nicht nur hinsichtlich des Tabellenplatzes, sondern auch die auf das Schach bezogene Stimmung im Team, musste unter den drei Spielverlusten in Folge leiden. In der 5. Runde gelang dem Team in einem spannenden Match ein Befreiungsschlag. Mit diesem zurückgewonnen Siegeswillen konnten wir die letzten zwei Runden klar und ohne Risiko gewinnen. Nach diesem wechselhaften Turnierverlauf und Tabellenplätze zwischen Platz 1 (nach der 1. Runde) und Platz 13 (4. Runde) können wir schlussendlich 8 Mannschaftspunkte und 24,5 Brettpunke (mehr als der Zweitplatzierte) vorweisen, was uns den 5. Platz bescherte.

Auch abseits des Schachbretts war einiges los. Die abendlich verbliebene Freizeit wurde mit etwas infantiler Konversation verbracht, welche jedoch alle bestens amüsierte und somit ihren Zweck erfüllte. Ebenso haben sich einige sportlich betätigt, wodurch die über den Tag aufgestauten Energien frei werden konnten.

Im Allgemeinen herrschte ein guter Teamgeist und jeder handelte auf dem Schachbrett im Interesse der Mannschaft. Obwohl sich das Team aus meinungsstarken Jugendlichen zusammensetzte und sich einige Diskussionen ergaben, kamen wir stets auf einen gemeinsamen Konsens.

Die schachliche Leistung betreffend ist noch Potential vorhanden und so wird dies sicher nicht die letzte Vorstellung dieses jungen Teams gewesen sein.

Zuletzt möchten wir (siehe Gruppenfoto) uns bei der OSG Baden-Baden bedanken, dass sie uns wieder dieses Turnier ermöglicht hat und bei Andreas Heimann, der stets geduldig beraten hat. (Bericht und Fotos: Isabel Steimbach)

OSG DVM U20 (2)

OSG-Jugendliche von Weihnachten bis zum Dreikönigstag auf Turnierreise!

26. Dezember 2015

InitialVom 26. bis 30. Dezember 2015 finden in Osnabrück im Ibis Styles Hotel die Deutschen Vereinsmeisterschaften 2015 der Deutschen Schachjugend in der Altersklasse U20 statt, zu der auch die Ooser Schachgesellschaft Baden-Baden 1922 e.V. gemeldet hat. Im Bus, mit Reinhold Becker am Steuer, sitzen Julian Martin, Dirk Becker, Isabel Steimbach, Richard Martin, David Toptschiev und Jonas Vincent Jurga zusammen mit Betreuer und Trainer IM Andreas Heimann. Ausrichtender Verein ist der SV Hagen. Wir wünschen unserer Crew eine gute Reise und einen erfolgreichen Turnierverlauf! Turnierseite (DJVM Osnabrück)

Gleich im Anschluss daran, werden vom 2. bis 6. Januar 2016 die Badischen Jugendeinzelmeisterschaften m/w der Altersklassen U14 bis U20, wie gehabt, in der Sportschule Schöneck und für die Altersklassen U10 bis U12, vom 3. bis 5. Januar 2016, in Untergrombach ausgetragen. Hierfür wurden von OSG-Jugendleiterin Irene Steimbach Fidan Maharramli und Helene Schulz (U10w), Kassandra Visvikis (U12w), Viktor Schulz (U12), Chelsea Fesselier und Anastasia Martin (U14w), Jonas Jurga und Christos Visvikis (U16), Nina Knopf (U16w), sowie Angelo Vukojevic (U18) angemeldet, die dankenswerterweise mit familiärer Unterstützung anreisen. Turnierseite (BJEM) (Mitteilungen: Irene Steimbach)

Frohe Weihnachten

25. Dezember 2015

Der Vorstand der OSG Baden-Baden wünscht allen Mitgliedern mit ihren Familien und allen Schachfreunden ein frohes und friedliches Weihnachtsfest !

Jugend-Schach im neuen Jahr – Open4Kids

17. Dezember 2015

Mit einem neuen Projekt startet die OSG ins neue Jahr!

Die Trainingsgruppen im neuen Jahr bleiben wie gehabt. Ab 13.1. sind unsere Trainer wieder bereit.
Inzwischen haben wir Trainingsgruppen freitags, donnerstags und mittwochs – bei verschiedenen Trainern.

NEU IST, dass wir zusätzlich zu den Trainingsgruppen am Freitag ab dem 15.1. einen freien Schach-Nachmittag (Open4Kids) haben. Für die Jugend ist das Schachzentrum dann bereits ab 14 Uhr geöffnet.
Betreut wird dieses zusätzliche Angebot am Freitag von Bernd Emmelmann, der an mehreren Schulen in Baden-Baden Schachgruppen hat.
Weiterhin gilt, dass die Schachgruppentrainings zu den bekannten Uhrzeiten stattfinden, dann aber in unseren Räumen im 2. Obergeschoss. Bitte an die Jugend: Seid deshalb pünktlich in eurer Gruppe.

An dieser Stelle darf ich mich an alle aktuellen und früheren Trainer wenden und mich bei ihnen für die Arbeit mit unserer Jugend sehr herzlich bedanken:  Christian Bossert, Andreas Heimann, Michael Ihle, Jonas Jurga, Ketino Kachiani-Gersinska, Philipp Schlosser, Roland Schmaltz, Laura Sentef, Nikolaus Sentef, Yaroslav Srokowski, Pascal Streeb, Uwe Tietjen und Olga Weis. Wir denken an Helmut Reefschläger

Nun darf ich allen noch eine schöne Weihnacht und viel Spaß in den Ferien wünschen! (Markus Keller)

Letzter Schachtalk im alten Jahr

16. Dezember 2015

Heute findet der Schachtalk ab 20.00 das letzte Mal für 2015 in der LA8 statt. Weiter mit der Serie geht es im neuen Jahr am 13-01-2016. (Philipp Schlosser)

Information zur Beisetzung Dr. Helmut Reefschläger

10. Dezember 2015

Aktuell steht noch kein Datum für die Beisetzung von Helmut fest. Sobald die zuständige Behörde uns informiert hat, werden wir Ort und Datum auf der Homepage bekannt geben. (Der Vorstand)