Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation

Inhalt:

Aktuelles

17. September 2020

7:1 gegen Bayern München!

Viel Platz…

Dem 6,5:1,5 gegen Deizisau zum Auftakt des Schachbundesliga Meisterturniers folgte ein 7:1 gegen die Schachmannschaft des FC Bayern München. Zwar musste die OSG diesmal auf ihren Spitzenmann, Vizeweltmeister Fabiano Caruana verzichten, der ans erste Brett aufgerückte Maxime Vachier-Lagrave, Nummer fünf der Welt, löste seine Aufgabe gegen die Nummer acht der deutschen Rangliste, Niclas Huschenbeth, mit geduldiger Umsicht. Erneut ein voller Punkt am Spitzenbrett. Richard Rapport für die OSG und der Schweizer Noel Studer lieferten sich einen offenen Schlagabtausch mit dem besseren Ende für Rapport, Michael Adams konnte eine Bauern als „Sargnagel“ so vor Michael Fedorovskys schwarzen König platzieren, dass sich der Bayernspieler  irgendwann nicht mehr befreien konnte. Arkadij Naiditsch verwandelte gegen Rafiee Makan eine Abwicklung mit leichtem Vorteil in ein sauber zum vollen Punkt geführtes Finale, Etienne Bacrot eroberte einen Bauern und gab diese Siegchance nicht mehr aus der Hand. Seinem Gegner Andreas Schenk blieb nur die Aufgabe. Sergej Movsesian entschied die Partie gegen Florian Grafl für sich durch einen Bauerngewinn in der Brettmitte.

Radoslaw Wojtaszek und Velentin Dragnev einigten sich genauso auf Remis wie Francisco Vallejo Pons und Martin Lokander.
(Walter Siemon)


16. September 2020

Auftaktsieg für die OSG Baden-Baden

Kamsky VS Caruana
Schach in Zeiten von Covid 19

Mit 6,5:1,5 gegen die Schachfreunde Deizisau ist Titelverteidiger Baden-Baden in das Schachbundesliga Meisterturnier 2020 gestartet. Die noch bis kommenden Sonntag andauernde Sonderveranstaltung wurde als Alternative zum normalen Bundesligasaisonverlauf  konzipiert, der im März wegen der Corona-Pandemie abgebrochen werden musste.

Der Sieg gegen das nahezu in Bestbesetzung angetretene Team aus Deizisau war in dieser Höhe kaum zu erwarten. Allerdings zeigte das Baden-Badener Oktett mit seiner Aufstellung ebenfalls unmissverständlich, dass die Reise zum erneuten Titelgewinn führen soll, saßen doch mit Vizeweltmeister Fabiano Caruana, Maxime Vachier-Lagrave und Levon Aronjan die Nummern zwei, fünf und sieben der Weltrangliste an den ersten drei Brettern. Caruana gegen Gata Kamsky und Vachier-Lagrave gegen den jungen deutschen Großmeister Andreas Heimann wurden mit ihren Siegen ihrer Favoritenstellung voll gerecht, während dem Ex-OSG-Spieler, jetzt aber für Deiszisau antretenden Georg Meier ein erstaunlich sicheres Remis gegen Levon Aronjan gelang. Auch der polnische Spitzenspieler Radoslaw Wojtaszek und die aktuelle deutsche Nummer eins, Matthias Bluebaum, einigten sich auf Punkteteilung. Richard Rapport konnte Gewinnchancen gegen Alexander Donchenko nicht nutzen; auch hier stand ein Remis zu Buche. Der fast fünfzigjährige Brite Michael Adams warf die Erfahrung der älteren Generation gegen das hochgehandelte deutsche Jungtalent Vincent Keymer in die Waagschale und fuhr den vollen Punkt für das Kurstadt-Team an der Oos ein,

Francisco Vallejo Pons besiegte Dimitrij Kolars, das Duell der Franzosen Etienne Bacrot gegen Adrien Demuth endete eins zu null für Bacrot auf Baden-Badener Seite.

Heute stehen zwei Runden auf dem Programm. Die OSG bekommt es ab 10.00 Uhr mit den Schachspielern es FC Bayern München zu tun und ab 17.00 Uhr mit den Schachfreunden Berlin. Die Partien werden wieder live im Internet auf Chess24.com übertragen.
(Walter Siemon)


15. September 2020

Die etwas andere Schachbundesliga

Auch den Verantwortlichen der Schachbundesliga hat die Corona-Pandemie ein hohes Maß an Kreativität abverlangt: Die Saison 2019/2020 musste im März, sieben Runden vor Schluss, abgebrochen werden. Lange Zeit blieb offen, wie es weitergehen würde. Die Lösung, die gefunden wurde, können alle, die sich für Schach interessieren, heute ab 14.00 Uhr bis zum kommenden Sonntag, 20.9., im Internet unter Schachbundesliga.de  oder chess24.com live verfolgen. Videos vom Geschehen werden auf  youtube.com/grenkechess zu sehen sein. Die Meisterspieler einer aus acht Mannschaften bestehenden Rumpf-Liga werden sich, durch Glasscheiben getrennt, in der Gartenhalle auf dem Karlsruher Festplatz in einem fünftägigen Turnier gegenübersitzen, um den deutschen Meister 2020 zu ermitteln. Alle behördlich angeordneten Corona-Regeln werden eingehalten, und das bedeutet auch: Zuschauer vor Ort sind nicht zugelassen.

Die Teilnahme an diesem Zusatzturnier wurde allen Mannschaften freigestellt, mit dem Ergebnis, dass sieben Mannschaften verzichtet haben, weil die Schwierigkeiten mit Corona-bedingten Reisebeschränkungen oder Quarantänevorschriften für viele der rund um den Globus beheimateten Schachstars  ihren jeweiligen Vereinen unkalkulierbare Probleme bereiten würden.

Das Schachzentrum und die OSG Baden-Baden sind nicht nur Ausrichter des Turniers, die OSG spielt als Rekordmeister und Titelverteidiger auch in der Favoritenrolle für die deutsche Meisterschaft 2020, zumal einer der stärksten Rivalen abgesagt hat, der SV Hockenheim. Wie OSG-Teamchef Sven Noppes mitteilt, wird er eine exquisite Aufstellung an die Bretter setzen können, darunter Vizeweltmeister und Nummer zwei der Welt, Fabiano Caruana und seinen Sekundanten, FIDE-Exweltmeister Rustam Kazimdzhanov.  Beide trainieren seit einer Woche im Schachzentrum Baden-Baden miteinander am Schachbrett und – auf dem Tennisplatz.

Allerdings fangen bei dem speziellen Turniermodus der kommenden Tage, auf den man sich quer durch die Schachbundesliga geeinigt hat, alle Mannschaften bei null Punkten an.

Der bis zum Abbruch der laufenden Saison im März erzielte Punktestand an der Tabellenspitze geht der OSG  jedoch nicht verloren, er wird in die Saison 2020/21 mitgenommen, die nach der Planung der Veranstalter ab dem Frühjahr wieder völlig normal verlaufen soll. 

Und hier sind die Gegner, gegen die der Baden-Badener Spitzenclub den deutschen Meistertitel in den nächsten Tagen verteidigen muss:

Heute, 14.00 Uhr, Schachfreunde Deizisau
Morgen, 10.00 Uhr, FC Bayern München
Freitag, 18.9. 14.00 Uhr, SG Solingen
Samstag, 19.9. 10.00 Uhr, SV Werder Bremen
Samstag, 19.9. 17 Uhr, Aachener SV

Ein besonderer Nebeneffekt dieses aus Corona-Not geborenen Meisterschafts-Sonderturniers: Ambitionierte Nachwuchskräfte und Amateure werden sich in den mit Großmeistern gespickten Mannschaften mit den Profis messen können, da nicht in allen Teams alle Stammkräfte zur Verfügung stehen werden.

Und der Leckerbissen für die besonders Interessierten: Die Partien werden im Internet von internationalen Koryphäen live kommentiert werden.
(Walter Siemon)


14. September 2020

Schachbundesliga Meisterschaftsturnier 2020

Es wird spannend, in zwei Tagen ist es soweit. In der Gartenhalle Karlsruhe wird das Meisterschaftsturnier 2020 stattfinden. Das Turnier, das den Deutschen Meister 2019/2020 ausspielen wird, ist nur nicht nur gespickt von internationalen Spitzen-Großmeistern, sondern auch von Amateurspielern, die einfach die Gunst der Stunde nutzen möchten, um ihren Verein zu präsentieren und gegen die Besten der Welt zu spielen. Unsere OSG als Deutscher Rekordmeister geht als leichter Favorit in das Turnier, aber die Mannschaften aus Deizisau, Viernheim, Solingen und Bremen werden ein harter Prüfstein sein. Aussenseiterchancen werden Bayern München, Berlin und Aachen eingeräumt. Das Starterfeld ist eine tolle Mischung und verspricht große Spannung.

Ein großer Dank gilt der GRENKE Gruppe, die nicht nur unser Hauptsponsor ist, sondern auch das Sponsoring der Veranstaltung übernommen hat und dem Schachzentrum Baden-Baden um Sven Noppes, Hanna Marie Klek und Christian Bossert, die federführend das Turnier organisiert haben. Weitere Infos mit Spielplan und Videos und der Live-Übertragung ins Internet auf: https://www.schachzentrum-baden-baden.de/ und dem folgenden Pressebericht unseres Pressewarts Walter Siemon und unseren regionalen Tageszeitungen. Wir freuen uns auf ein fantastisches Turnier, das leider ohne Zuschauer stattfinden wird, aber die Internetübertragung wird bestimmt um einiges entschädigen, so dass alle Schachfreunde weltweit dieses tolle Event verfolgen können. (Patrick Bittner)


10. September 2020

Bericht Schachturnier Bruchsal

Carlos Neves

Vergangenes Wochenende vom 04.-06.09. fand in Bruchsal bereits zum 9. mal das liebgewonnene DWZ-Turnier statt. Hier werden alle Teilnehmer von oben nach unten in DWZ eingeteilt und dann 6er Gruppen gebildet, so dass man in der Regel 5 Partien gegen ähnlich starke Gegner spielen kann. Dieses Jahr nahmen insgesamt 4 Teilnehmer der OSG teil, Stefan Doll in der höchsten DWZ Gruppe, Rebecca Doll in der 2. Gruppe, Carlos Neves in der 4. Gruppe und Jose Neves in der 6. Gruppe. Stefan und Rebecca waren nominell beide an 1 gesetzt, wie ich finde stets die schwerste Aufgabe.
Man will unbedingt möglichst viele Partien gewinnen, um auch wirklich 1. zu werden, aber alle Gegner sind in der Regel gegen den besten besonders motiviert und man verkrampft leicht, das kenne ich nur zu gut aus eigener Erfahrung. Am Ende wurde Stefan mit 3 Punkten aus seinen 5 Spielen 2., auch Rebecca belegte mit 3,5 aus 5 den 2. Platz. Besser lief es für Carlos, er war an Nummer 2 gesetzt und konnte sich mit 3,5 aus 5 den alleinigen 1. Platz holen. Auch an DWZ dürfte es hier wieder einen Schritt nach oben gehen.
In seinem offiziell 1. Auftritt für die OSG überzeugte auch Jose Neves. Gegen einen schwächeren und 3 etwa 150 Punkte stärkere Gegner holte er starke 2 aus 4 Punkten und sogar den geteilten 2.-4. Platz.  Danke an Bruchsal für die Ausrichtung in diesen schwierigen Zeiten, ich hoffe, dass bald weitere Turniere folgen auf dem Weg zur Normalität.  
Link zu den Ergebnissen: https://ssvbruchsal.blogspot.com/p/9-dwz-turnier-2020-ergebnisse.html
(Rolf Schlindwein)


17. August 2020

Bericht Sommerspaß 2020

Die Sieger

Sommerspaß ist ein Ferienprogramm der AWO für Kinder und Jugendliche, bei dem sich auch die OSG Baden-Baden in der Vergangenheit engagiert hat. Ähnlich wie im Jahr 2019 organisierten wir einen Kurs für Neulinge am 10. August und ein kleines Turnier für Anfänger am 11. August. Trotz Hitze und Einschränkungen wegen Corona zeigte sich die Gruppe Neulinge am 10. August sehr begeistert vom Schachspiel. Schon nach zweieinhalb Stunden kannten sie alle Regeln und konnten alle Figuren ohne große Schwierigkeiten bewegen.

Am 11. August wurde ein kleines Turnier für Anfänger ausgerichtet. Vier Kinder und Jugendliche meldeten sich hierfür an: Lucas Li, David Li, Mira Stützer und Laurin Stützer. Gespielt wurden 3 Runden ohne Bedenkzeitkontrolle. In der ersten Runde gewann Mira in einem lange Zeit unklaren Spiel gegen Lucas, während sich David souverän gegen Laurin durchsetzten konnte. In der 2. Runde behielt Mira gegen ihre Konkurrenz David die Oberhand und remisierte in der letzten Runde gegen ihren Bruder. Somit gewann sie das Turnier deutlich mit 2.5/3. Zweiter wurde Lucas, der gegen David gewann und das Spiel mit Laurin remisierte.

Lucas: 1.5/3 (links) David: 1/3 Mira: 2.5/3 Laurin: 1/3


4. August 2020

Schachbundesliga-Meisterturnier 2020 in Karlsruhe

Termin: 16.-20.09.2020

Spielort: Gartenhalle der Messe Karlsruhe, Festplatz 3, 76137 Karlsruhe Ausrichter: Schachzentrum Baden Baden e.V.
Modus: 7 Runden System, 8 Mannschaften
Bedenkzeit: 90 Min 40 Züge, 30 Min Rest, 30 Sek. Inkrement pro Zug ab dem Ersten Zug. Das Turnier wird online übertragen und ELO-gewertet, Zuschauer im Spiellokal sind nicht zugelassen.


2. August 2020

Link zum SWR-Bericht

Ein schöner Beitrag von Teo Jägersberg vom SWR. Der Bericht über Schach beginnt ab der 9. Minute der Sendung. (Patrick Bittner)

https://www.ardmediathek.de/swr/video/swr-aktuell-baden-wuerttemberg/sendung-19-30-uhr-vom-29-7-2020/swr-baden-wuerttemberg/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEyNzk4Njk/


29. Juli 2020

Fernsehbericht heute im SWR mit der OSG

Heute abend strahlt der SWR im Rahmen seiner Sendung “Baden-Württemberg aktuell” ab 19.30 Uhr einen Bericht mit Beteiligung der OSG aus. Diesen Bericht werden wir auch später auf der Homepage verlinken. (Patrick Bittner)


22. Juli 2020

Bericht Lichess-Jugendturnier

Der Sieger Lucas
Lucas mit Sieger Pokal

Gabriel, Lucas, Nikita und Samuel, vier unserer Nachwuchstalente, haben unter Beaufsichtigung von Robert Elms, unserem derzeitigen FSJler, ein Turnier über den Schachserver Lichess gespielt. Jeder spielte gegen jeden zweimal, einmal mit Weiß und einmal mit Schwarz bei einer Bedenkzeit von jeweils 30 Minuten. Die erste Runde des Turniers fand am Samstag, dem 18. April statt. Nikita gewann gegen Lucas, während Samuel und Gabriel Remis spielten. Die nächsten Spiele wurden an den folgenden Samstagen ausgetragen. Lucas und Nikita konnten zunächst die meisten Spiele für sich entscheiden, wodurch es zwischen den beiden zu einem Kopf an Kopf rennen kam. Bis zur dritten Runde lag Nikita einen Punkt vor Lucas, was aber Lucas ausgleichen konnte, indem er im Rückspiel gegen ihn gewann. In der anschließenden Runde konnte Gabriel mit seiner neuen Eröffnungsvariante gegen Nikita punkten. Lucas gewann seine Partie gegen Samuel und lag somit einen Punkt vor Nikita. Zum Schluss ließ Lucas nichts mehr anbrennen und gewann das Turnier souverän mit fünf Siegen!
Gabriel: 2/6 Lucas: 5/6 Nikita: 4/6 Samuel: 1/6
(IM Rolf Schlindwein)


17. Juli 2020

Erwachsenen-Spieleabend startet am 23.07.

Nachdem der “Neustart” mit dem Jugendtraining in der LA8 problemlos funtioniert hat, öffnen wir nun schrittweise auch wieder unsere Tore für die Erwachsenen donnerstags. Los gehts am nächsten Donnerstag, 23.07. von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr. mit max. zwölf Teilnehmern. Alle Mitglieder wurden bereits detailliert über die Planungen informiert. (Patrick Bittner)


13. Juli 2020

Schachbericht in der ZDF- Sportreportage

Gestern strahlte das ZDF im Rahmen ihrer Sportreportage einen längeren Bericht über Vincent Keymer und Vishy Anand aus. Auch die Chess Tigers und die OSG Baden-Baden waren Teil der Reportage und kamen zu Wort. Hier der Link zum Beitrag von Henrik Diekert. (Patrick Bittner)

https://www.zdf.de/sport/zdf-sportreportage/vincent-keymer-schach-vischi-anand-100.html


6. Juli 2020

Jugendtraining wieder gestartet

Seit letzten Donnerstag haben wir den Trainingsbetrieb in der LA8 wieder aufgenommen. Begonnen haben wir mit Kinder- und Jugendlichen in 4-er Gruppen. Jeder Teilnehmer hat sein eigenes Brett, mit genügend Abstand zum anderen und der jeweilige Trainer referiert vom Demo-Brett aus. Dazu werden weiter alle Hygienevorschriften eingehalten. Die ersten Einheiten verliefen problemlos, das Verhalten der Kinder war tadellos und auch die Voranmeldung der Kinder durch die Eltern hat sehr gut funktioniert.

Wir möchten auch das Erwachsenen-Training und den Spieleabend wieder in Gang bringen und werden in einer Vorstandssitzung am 14.07. darüber sprechen und entscheiden. Solange bitten wir unsere erwachsenen Mitglieder noch um Geduld. (Patrick Bittner)


16. Juni 2020

Trainingsstart für die Jugend in Kleingruppen ab 30.06. in der LA8

Wir freuen uns, dass wir ab dem 30.06. wieder die LA8 öffnen können für Jugendtraining in Kleingruppen von maximal vier Kindern und einem Trainer. Unser Hygienekonzept wird gerade von dritter Seite geprüft, aber wir sind optimistisch, dass wir damit auf der sicheren Seite sind. Trotz sinkender Fallzahlen von Corona sehen wir uns weiter in der Pflicht, die aktuellen Hygienevorgaben und Abstandsregelungen einzuhalten und den Schutz der Gesundheit aller als oberste Priorität anzusehen.

Bis zum 29.06. bleiben also weiter unsere Spielräume für alle schachlichen Aktivitäten gesperrt, aber wir werden rechtzeitig unsere Mitglieder über unser endgültiges Hygienekonzept und das weitere Vorgehen informieren. Auch Kleintrainingsgruppen von Erwachsenen getrennt von dem Jugendtraining wollen wir zeitnah wieder anbieten. Weiter beobachten wir die Entwicklung in den Schulen in den nächsten 14 Tagen und natürlich auch die Entwicklung der aktuellen Neuinfektionen. (Patrick Bittner)


1. Juni 2020

LA8 bleibt für Schachbetrieb weiter geschlossen

Trotz den weiteren Lockerungen der Landesregierung ist ein Spielbetrieb in unseren Schachräumen weiterhin nicht gewährleistet. Deshalb bleibt die Schliessung bis mindestens 14.06. bestehen.

Diese Woche wird sich ein kleiner Kreis des Vorstandes in der LA8 treffen, um die Möglichkeit von Kleintrainingsgruppen zu simulieren. Da wir in unserem Hauptraum eine Fläche von 60,22 qm2 zur Verfügung haben, dürften wir lt. Verordnung nur maximal sechs Personen gleichzeitig einlassen. Hierzu gibt es verschiedene Überlegungen die Spielmöglichkeiten von Montag bis Freitag auszuweiten, streng geregelt mit Anmeldelisten und Uhrzeiten.

Die Themen Abstand, Lüftung, Toiletten, Getränkeautomat, Hygienevorschriften, Desinfektion der Figuren und Bretter, Mundschutz, Anwesenheitslisten usw. müssen erst restlos geklärt und ein Konzept endgültig erstellt werden. Der Schutz unserer Mitglieder, Eltern, Trainer und die Einhaltung der vorgegebenen Regeln hat für uns natürlich oberste Priorität.

Bereist angeschafft haben wir Seifen/Desinfektionsmittel für Hände und Flächen, Einweg-Mundschutz für die anwesenden Personen, Gesichtsschutz für die Trainer und Schilder für die Abstandsregelung. Ende der Woche melden wir uns wieder mit hoffentlich neuen Erkenntnissen. Bleiben Sie gesund! (Patrick Bittner)