Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation

Inhalt:
13. Januar 2020

Doppelsieg der OSG-Jugend in Böblingen

v.L. Ivanov, Warken, Stummvoll, Cretu

Beim Würtembergischen Jugendpokalturnier (WJPT) in Böblingen gewann Nikita Ivanov von der OSG Baden-Baden den U10 Wettbewerb vor seinem Vereinskamerad Gabriel Cretu. Beide Spieler trumpften nach den Badischen Einzelmeisterschaften des letzten Wochenendes förmlich auf erreichten 4 Punkte aus 5 Spielen. Mit einem Sieg über Gabriel konnte sich Nikita in der letzten Runde dank der besseren Feinwertung den Sieg sichern. Lucas Stummvoll erreichte mit einem halben Punnkt Rückstand den 4. Platz von insgesamt 14 Teilnehmern. Obwohl vom Alter her U8, mussten Nikita und Lucas diesmal bei den “Großen” mitspielen. Das U8-Turnier wurde nämlich als Bezirksmeisterschaft ausgetragen und es durften nur qualifizierte Teilnehmer aus dem örtlichen Bezirk mitspielen.   Samuel Warken (ebenfalls U8) kam wegen seiner hohen DWZ (1159) sogar bei den parallel ausgetragenen Württembergischen Amateurmeisterschaften (WAM) zum Einsatz, da nur Jugendspieler unter 1000 DWZ für die Württembergischen Jugendpokalturniere zugelassen sind. Mit viel Mut erreichte er gegen deutlich ältere und spielstärkere Gegner in seiner Gruppe den 4. Platz (0,5 von 3 Punkte).   Um sich die bei Schachturnieren dann doch lange Wartezeit zu überbrücken, war auch der Vater von Lucas, Alexander Stummvoll, zum ersten Mal für die OSG Baden-Baden im Einsatz. In seiner WAM-Gruppe musste kurioserweise eine doppelte Blitzrunde die Podestplätze entscheiden. Die ersten drei Plätze hatten nach der Vorrunde alle 2 von 3 Punkten. Mit 2 von 4 Blitzpunkten konnte sich Stummvoll sen. die “Silbermedaille” sichern.   Ein großes Lob für Nikita, Gabriel, Samuel und Lucas, die mit großer Freude, viel Stolz und sehr regelmäßig bei Turnieren mitspielen, nicht nur in Baden, sondern auch in Württemberg. Vielen Dank an die dortigen Schachfreunde aus Württemberg für die Turnierorganisation! Es hat uns allen viel Spaß gemacht!
(Alexander Stummvoll)