Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation

Inhalt:
5. August 2012

Zum Gedächtnis an Dr. Boris Feiguelman

In Erinnerung an unseren guten Schachfreund Dr. Boris Feiguelman (1941-2009, A-Trainer/ehemaliger Spieler der Caissa-Rochade-Kuppenheim/Prof. für Patentwissenschaft) veranstaltete die Ooser Schachgesellschaft im Schachzentrum Baden-Baden am 04.08.2012 ein siebenrundiges Schnellschach-Gedächtnisturnier. 

46 Damen und Herren aus vielen Vereinen des Badischen Schachverbandes, Hobbyspieler und ein Besucher aus Kroatien nahmen am Turnier teil. Boris’ Sohn Dr. Igor Feiguelman spendete für dieses Turnier und zum Teil zur Förderung der Schachjugend 500.– Euro, von dem 350.– € für Geldpreise vergeben wurden. Weiterhin wurden zwei Pokale und 44 Ehrenmedaillen verliehen, kein Startgeld, fürstliche Gratis-Verpflegung mit Kuchen, Gebäck, Obst, Imbiss, verschiedene Getränke und Spirituosen. (Mostafa Muschtaki)

Jens Thieleke, Vorsitzender der OSG Baden-Baden, und Mostafa Muschtaki würdigten bei Begrüßungsreden die Verdienste von Boris Feiguelman. Ein eigens verfasstes Gedicht hat zum Schluss Prof. Eduard Fromberg (OSG Baden-Baden) auf Russisch als Nachruf vorgesungen. Als Vertreter des Schachbezirkes Mittelbaden und Ehrengast war Webmaster und DWZ-Referent Gerhard Gorges (SC Weitenung) anwesend. Die Rochade Kuppenheim war neben anderen Freunden durch Rechtsanwalt Markus Merklinger vertreten. Igor Feiguelman bedankte sich beim Geschäftsführer des Schachzentrums Dr. Markus Keller für die Terminplanung und vor allem bei der Grenke-Stiftung (SF Wolfgang Grenke) sowie beim Schachverein OSG Baden-Baden für die Ausrichtung des Turniers. Die Turnierleitung lag in den Händen von Mostafa Muschtaki und Petra Jurga (OSG Baden-Baden).

Sieger wurde nach Feinwertung Michail Petermann (OSG Baden-Baden) vor Veaceslav Cofman (SF Karlsruhe) mit je 6 Punkten. Den dritten bis sechsten Platz belegten ebenfalls mit je 5 Punkten: Velimir Kresovic, Markus Merklinger (beide Rochade Kuppenheim), Leonid Vyernyy (SC Rastatt) und Leo Katz (OSG Baden-Baden). Beste Dame wurde Liudmila Kocheleva, Hobbyspielerin aus Baden-Baden und bestes Mädchen Olexandra Parkhanova (OSG Baden-Baden).

Die Veranstaltung verlief zu Ehren Dr. Boris Feiguelmans sehr zufriedenstellend und recht harmonisch.