Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation

Inhalt:

Archiv

Kategorie 'Europapokal'

23. Oktober 2010

Europapokal: Sieg gegen Mika Yerevan bedeutet Platz 5

Gegen das sehr starke Team um Levon Aronian gelang durch einen Einzelerfolg von Arkadij Naiditsch ein 3,5:2,5 Erfolg. Jan Gustafasson gelang mit seinem Remis in der letzten Runde die Sicherung seiner Goldmedaillie am sechsten Brett. Gratulation! Am Ende steht für das Team mit Platz fünf genau der Setzranglistenplatz, damit sind wir stärksten westeuropäisches Team. Ausführliche […]

Mehr...

22. Oktober 2010

Europapokal: Glatter Sieg gegen Bihac CK

Schnell war heute klar, dass es keine großen Probleme geben wird. Francisco Vallejo Pons und Arkadij Naiditsch gewannen glatt, Mickey Adams landete schnell im Remishafen. Bei den restlichen Brettern hatte ich auch ein gutes Gefühl, wobei dann nur Jan Gustafsson der volle Punkt gelang. Liviu-Dieter Nisipeanu und nach langem Kampf auch Peter Heine Nielsen teilten […]

Mehr...

21. Oktober 2010

Europapokal: Remis

Am Ende war es nur ein Unentschieden, dass uns nicht wirklich weitergebracht hat. In der Tabelle sind wir zwar einen Platz nach vorne gerutscht, aber von Platz neun aus wird es schwer noch etwas zu bewegen. Bitter war die schnelle Niederlage von Arkadij Naiditsch, die zweite in Folge. Er hatte sich wohl einfach zu viel […]

Mehr...

20. Oktober 2010

Europapokal: Sieg mit blauem Auge

Eigentlich war es eine klare Sache gegen das bulgarische Team heute. Den Remisen von Liviu Dieter Nisipeanu und Mickey Adams folgten schnelle Siege von Peter Heine Nielsen und Jan Gustafsson. Doch dann passierte es. In klar gewonnener Stellung mit Mehrfigur lies sich Arkadij Naiditsch matt setzen. Sein Kommentar: „Unglaublich“ und so ging es uns allen. […]

Mehr...

19. Oktober 2010

Europapokal: Bittere Niederlage

Es hatte alles gut angefangen, aber das Ende war mehr als bitter. Nach den Remisen von Jan Gustafsson, Mickey Adams und Peter Heine Nielsen hatte ich bis kurz vor Schluss nie das Gefühl, dass wir das Match verlieren könnten. Mir war klar, dass Francisco Vallejo Pons es sehr schwer haben wird seine Stellung gegen Karjakin […]

Mehr...

18. Oktober 2010

Europapokal: Zweiter Sieg

Das spektakulärste heute war wieder die Schiedsrichterleistung. Nicht genug, dass sich zwei GM nach dreimaliger Stellungswiederholung nicht auf ein Remis einigen können, die gleiche Schiedsrichterin wie am Vortag wusste sich auch heute nicht zu helfen. Mehrere Minuten Diskussion waren angesagt und erst der Chefschiedsrichter beendete dann das Theater. Remis zwischen Sulskis und Adams am Spitzenbrett. […]

Mehr...

17. Oktober 2010

Europapokal: Solider Start ins Turnier

Das Ergebnis von 5,5:0,5 für uns sagt eigentlich alles. Nicht gefallen hat mir die Leistung der Schiedsrichter. Herr Kohlstädt, Turnierleiter der Schachbundesliga, hat in Deutschland am gestrigen Samstag einen Brandbrief versendet, in dem er klarstellt, dass ein Schiedsrichter die Uhr bedienen können muss. Beim Brett von Peter Heine Nielsen viel die Digitaluhr heute aus, er […]

Mehr...

17. Oktober 2010

Europapokal in Plovdiv (Bulgarien) ist gestartet

Die Anreise war nicht für alle im Team ganz einfach. Jan hatte den Anschlußflug verpasst und musste umbuchen und mehrmals umsteigen, Mannschaftsführer Sven Noppes hatte mit der Deutschen Bahn zu kämpfen, die alles gab, dass er seinen Flug in Frankfurt nicht erreicht. Dank kooperativer Mitarbeiter bei der Lufthansa und am Frankfurter Flughafen gelang der Zustieg […]

Mehr...

10. Oktober 2009

Werder Bremen in der Schlußrunde

Mit dem hohen Sieg gegen Werder Bremen kann der OSG noch einen Achtungserfolg verzeichnen. Das bedeutet: ELOgewinn, die meisten Brettpunkte aller Teams und einen 5. Platz, so reden wir uns die enttäuschenden und knappen 2,5-3,5 Niederlagen gegen Erevan und Petersburg schön … (Christian Bossert) Bo. 4 OSG Baden-Baden Rtg – 12 Werder Bremen Rtg 5,5-0,5 […]

Mehr...

9. Oktober 2009

6. Runde – OSG gegen Petersburg

Beim heutigen Match gegen Petersburg hatten wir nur Vorteile in der Partie Vallejo Pons gegen Sakev, ansonsten war nichts zu holen. Bei gleichzeitiger Niederlage von Ural hätten wir in der letzten Runde gegen Saratov um den Europapokal gespielt. So kommt es in der letzten Runde zu einem weiteren Bundesligamatch gegen Werder Bremen. Bisher hat das […]

Mehr...

8. Oktober 2009

Runde 5 – Aufholjagd beginnt

Gegen Vilnius möchten wir einen hohen Sieg erzielen, um die höchste Brettpunktzahl im Turnier zu erreichen. Die fünf Mannschaften vor uns spielen nun gegeneinander, d.h. nach der Runde sind noch drei Teams vor uns (falls wir gewinnen und nur 2 zwei falls Ural verliert oder unentschieden spielt), die dann in der 6. Runde wieder gegeneinander […]

Mehr...

7. Oktober 2009

Der 25.European Club Cup in Zahlen

56 Mannschaften spielen an 6 Brettern in 7 Runden im mazedonischen Ohrid den Europapokal 2009 aus. Mit Ersatz sind 379 Spieler vor Ort. Die meisten davon kommen sogar aus Deutschland (35). Zahlreich vertreten sind aber auch die Russen (25), Holländer (24), Israelis (19) und Ukrainer (17). Aber sogar aus dem fernen China (2) und den […]

Mehr...

6. Oktober 2009

OSG gegen Mika Yerevan in Runde vier

Gegen den „Olympiasieger“ geht es in der vierten Runde. Die OSG möchte nun gerne die Reihe 6 – 5,5 – 5 mit der 4,5 fortsetzen. Sergei meinte zum gewünschten Ausgang von 4,5-1,5, dass könne er aber nun nicht mehr alleine schaffen (Sergei Movsesian hat bisher ein Remis abgegeben und eine Partie verloren). Mit einem Teamschnitt […]

Mehr...

5. Oktober 2009

Europapokal: Dritte Runde gegen Bratislava

Mit dem Wunschgegner Bratislava haben wir den nominal schwächsten Gegner der ungeschlagenen Mannschaften. Hätten wir in der 2. Runde 6-0 gewonnen, so hätten wir gleich gegen Erevan ran müssen. Somit war Sergeis Unentschieden doch sehr wichtig für uns. Einen sicheren Sieg konnten wir trotz Sergeis Niederlage einfahren. Nun dürfte es mit den leichteren Gegner vorbei […]

Mehr...

5. Oktober 2009

ECC 2009 – 2. Runde

Heute geht es gegen das Team aus Zalaegerszeg. Hier streben wir auch einen hohen Sieg an, obwohl die Tücken des fragwürdigen Auslosungssystems (in der Punktegruppe werden die Brettpunktbesten gegen die Brettpunktschwächsten gesetzt) heute schon Jerevan gegen Moskau gesetzt hat. Uns soll es recht sein, wenn wir nicht morgen gegen den Sieger antreten müssen … Der […]

Mehr...