Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation

Inhalt:

Alexei Shirov

Alexei Shirov, bester Eloperformer der Bundesliga 200607 mit ELO 2963Alexei Shirov (geb. * 4. Juli 1972 in Riga) Seit 1995 lebt er in Spanien und vertritt das Land seitdem international.

Den Titel eines Schachgroßmeisters errang Schirow im Jahre 1990, wobei er die für den Titel benötigten drei Normen innerhalb von nur neun Monaten erspielte; seine erste Norm im April 1989 bei einem Turnier in Frankreich, seine letzte im Januar 1990 als Vierter bei den „Gausdal Troll Masters“ (Norwegen). Mit 17 Jahren war er damals der fünftjüngste Großmeister überhaupt in der Schachgeschichte.

1998 gewann er in Cazorla einen Wettkampf gegen Wladimir Kramnik mit 5,5:3,5. Dieser Sieg hätte ihn berechtigen sollen, gegen Garri Kasparow einen Titelkampf um die Weltmeisterschaft der Professional Chess Association zu spielen. Dieses Match kam aber nicht zustande, da Kasparow, der sich Schirow deutlich überlegen fühlte und ihn sogar als „Amateur“ bezeichnete, angeblich nicht in der Lage war, Sponsoren dafür zu interessieren.

Im Jahre 2000 wurde Schirov Vizeweltmeister der FIDE.

Er gilt als einer der weltbesten Taktiker. Eine 1996 erschienene Sammlung seiner Partien trägt den treffenden Titel „Fire on board“ (Brett in Flammen).

Er befand sich lange Zeit auf Rang 4 der Weltrangliste. Seine Elo-Zahl beträgt 2674 (Stand: Juli 2016).